Welche Angaben MÜSSEN auf eine Rechnung?

Es ist gar nicht so einfach, ein Rechnung so auszustellen, dass alle Angaben drauf sind, die drauf sein müssen. Das Problem: Ist irgendetwas nicht so, wie es sein soll, wird die Rechnung im Zweifelsfall vom Finanzamt nicht akzeptiert.

 

Falsche Firmierung, fehlender Leistungszeitraum, nicht extra ausgewiesene Umsatzsteuer: Es gibt so viele Dinge, die man beachten muss, wenn man eine Rechnung mit einem Schreibprogramm o.ä. schreibt.

 

 

Für alle, die Ihre Rechnungen immer noch nicht mit AZANSO schreiben, gibt's deshalb hier noch mal sämtliche Angaben, die auf einer ordentlichen Rechnung zu finden sein müssen:

 

1. Der vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers.

 

2. Die vom Finanzamt erteilte Steuernummer oder die vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

 

3. Das Ausstellungsdatum der Rechnung.

 

4. Eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer).

 

5. Die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung.

 

6. Der Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung.

 

7. Der Nettobetrag.

 

8. Umsatzsteuersatz inklusive Prozentangabe und Umsatzsteuerbetrag in Euro. im Fall einer Steuerbefreiung muss ein Hinweis auf die Rechnung, dass für die Lieferung oder sonstige Leistung eine Steuerbefreiung gilt.

 

9. In den Fällen, in denen der Unternehmer eine umsatzsteuerpflichtige Werkleistung oder sonstige Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück an einen Nichtunternehmer ausführt, ein Hinweis auf die Aufbewahrungspflicht des Leistungsempfängers.

 

 

Was auf einer Rechnung drauf sein muss, ist übrigens in §14 UStG geregelt. 

 

Soweit zu den "Basics" des Schreibens von Rechnungen. In zukünftigen Beiträgen werden wir uns noch mal ausführlicher mit der ein oder anderen Pflichtangabe auf einer Rechnung beschäftigen.

 

Und für alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, gibt es ja wie schon erwähnt AZANSO. Einfacher geht's nicht! ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Lila Denk (Mittwoch, 01 Februar 2017 19:28)


    Hey there just wanted to give you a quick heads up. The words in your article seem to be running off the screen in Opera. I'm not sure if this is a formatting issue or something to do with web browser compatibility but I thought I'd post to let you know. The design and style look great though! Hope you get the issue resolved soon. Cheers

  • #2

    Latosha Rebuck (Donnerstag, 02 Februar 2017 03:20)


    What's Taking place i'm new to this, I stumbled upon this I've discovered It positively helpful and it has aided me out loads. I'm hoping to contribute & help other users like its helped me. Great job.

  • #3

    Darla Lones (Montag, 06 Februar 2017 12:28)


    Hello to every one, as I am in fact eager of reading this webpage's post to be updated regularly. It contains fastidious material.

  • #4

    Ashlyn Sipe (Montag, 06 Februar 2017 22:05)


    This is my first time pay a visit at here and i am actually happy to read everthing at single place.

Azanso Twitter Profil
Azanso Blog RSS Feed